Parodontologie
Parodontitis, ist ein chronisch entzündlicher Prozess im Zahnbett, der durch eine Infektion mit speziellen Bakterien meist in verbliebenen Belägen, besonders in den Zahnzwischenräumen, hervorgerufen wird. Ab dem 30.Lebensjahr sind davon mehr als 50% der Bevölkerung an mindestens einem Zahn betroffen.

Unbehandelt führt eine Parodontitis zu Zahnlockerungen und sogar Zahnverlust. Individuelle Faktoren können das Tempo des Fortschreitens und die Aggressivität der Erkrankung maßgeblich beeinflussen. Das können erbliche Komponenten, das Vorliegen von Stoffwechselstörungen, wie z.B. Diabetes, oder die regelmäßige Einnahme bestimmter Medikamente sein. Auch in der Schwangerschaft besteht ein erhöhtes Erkrankungsrisiko. Die Fehlgeburtenrate wird durch das Vorliegen einer Parodontitis um ein Vielfaches erhöht. In den allermeisten Fällen sind das Vorhandensein von gelegentlichem oder häufigem Zahnfleischbluten, einem schlechten Geschmack im Mund, Mundgeruch oder Lockerungen und Zahnwanderungen wichtige Hinweiszeichen für das Vorliegen einer Erkrankung.

parodontologie
Endodontologie
Manchmal kommt es durch Karies, seltener durch ein Trauma zu einer Entzündung des Zahnnervs oder zu einem symptomlosen Absterben des Zahnes. Dann muss eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden, um den Zahn erhalten zu können. Oftmals sind bereits schon Schäden am Wurzelspitzengewebe vorhanden.

Dann sollte schnell und ohne Verzögerung gehandelt werden, da dies anderenfalls zu fortschreitender Entzündung mit einer "dicken Backe" oder einer Zahnfraktur führen kann. Um diese Zähne langfristig zu erhalten und sie sogar noch in einen Zahnersatz einbeziehen zu können, bedarf es einer sorgfältigen, exakten und technisch sehr anspruchsvollen Wurzelkanalbehandlung.

In unserer Praxis verfahren wir nach der Continuous-Wave-Technik nach Buchanan. Aufwändige Aufbereitungsmaßnahmen, eine elektronische Längenmessung, spezielle Desinfektionsmaßnahmen, eine Lasersterilisation und ein akkurates Abfüllen der Wurzelkanäle mit anschließendem speicheldichten Verschluss, sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung. In den meisten Fällen führen wir die Behandlung in nur einer Sitzung durch. Die lästigen Mehrfachbesuche beim Zahnarzt über Wochen oder gar Monate hinweg entfallen.

endodontologie
Funktionsdiagnostik
Viele Menschen leiden heutzutage unter Symptomen, die auf eine Funktionsbeeinträchtigung ihres sensiblen Kau- und Gelenksystems hinweisen.

Veränderungen der Bisslage, z. B. durch zu hohe Füllungen, Zahnersatz oder einer unbehandelten Zahnfehlstellung kompensiert unser Körper mitunter viele Jahre. Stress ist dann oftmals der "Katalysator" eines bisher schwelenden Zustandes, so dass es zum Ausbruch von heftigen Schmerzsymptomen wie Migräne, Tinnitus, Nacken- oder Rückenschmerzen, Schwindel oder Knacken und Schmerzen in der Kaumuskulatur kommen kann. Mit Hilfe einer präzisen Funktionsdiagnostik können wir eine Diagnose stellen und mit Ihnen die für Sie geeigneten Therapiemaßnahmen festlegen. Interdisziplinär arbeiten wir mit Physiotherapeuten und Osteopathen eng zusammen.

Auch bei aufwändigen Zahnersatzrestaurationen hilft diese spezielle manuelle, instrumentelle oder auch computergestützte Diagnostik Ihren Biss wieder in den "Urzustand" zurück zu versetzen und Sie in Ihre "Wohlfühlpostion" zu bringen. Auch bei aufwändigen Zahnersatzrestaurationen hilft diese spezielle manuelle, instrumentelle oder auch computergestützte Diagnostik Ihren Biss wieder in den "Urzustand" zurück zu versetzen und Sie in Ihre "Wohlfühlpostion" zu bringen.

funktionsdiagnostik
Kieferorthopädie
Die Stellung und die Ästhetik unserer Zähne bestimmen in nicht unerheblicher Weise unser Aussehen.

Wenn die Zahnstellung Ihrer Kinder oder Ihre eigene in "Schieflage" geraten ist, kümmern wir uns darum. Gemeinsam finden wir für Sie die passende Lösung. In vielen Fällen, nach vorheriger Prüfung der Indikation, übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten der Behandlung.

Vielfach können Erwachsene, die im Berufsleben stehen, schon mit sehr diskreten Behandlungsmitteln, z.B mit Schienen therapiert werden.

kieferorthopädie
Dentalhygiene
Regelmäßige Dentalhygiene, auch bekannt als Professionelle Zahnreinigung, ist ein unverzichtbarer Baustein Ihrer Zahngesundheit.

Regelmäßiges Zähneputzen reicht oftmals nicht aus, um alle Bereiche der Zahnoberfläche ausreichend zu reinigen. Gefährliche Bakterien verbleiben dann über einen längeren Zeitraum in Ihren Zahnzwischenräumen und verursachen Karies und Parodontose.

Bei dieser Behandlung werden alle harten und weichen Beläge ganz sanft von Ihren Zähnen entfernt. Die unansehnlichen Farbbeläge, die vorwiegend durch Nikotin, Kaffee, Tee oder Genuss anderer Lebensmittel entstehen, entfernen wir natürlich gleich mit.

Dazu polieren wir auch Ihre Zahnoberflächen, bringen diese gewissermaßen auf Hochglanz und versorgen diese anschließend mit einem Fluoridlack. Eine professionelle Hygieneberatung unserer geschulten Mitarbeiterinnen ist selbstverständlich.

Je nach individuellem Erkrankungsrisiko empfehlen wir eine Professionelle Zahnreinigung 2-4 mal jährlich.

dentalhygiene
Individualprophylaxe für Kinder
Selbstverständlich ist es, auch unseren jungen Patienten ein individuell auf sie abgestimmtes Zahnreinigungsprogramm anzubieten.

So kommen unsere Kleinen meist halbjährlich in unser "Prinzessinnen- oder Piratenprophylaxeprogramm." Kinder mit Zahnspangen, vor allem mit festsitzenden Apparaturen betreuen wir noch etwas häufiger.

Färbetests, Reinigung und eine kindgerechte Mundhygieneunterweisung vermitteln schon unseren Jüngsten Freude am Zahnarztbesuch. Die kleinen Grübchen auf der Kaufläche der Backenzähne werden durch unsere profesionell durchgeführte Fissurenversiegelung widerstandsfähig gegen Karies gemacht.

Und wer möchte das nicht für sein Kind - gesunde Zähne ein Leben lang, denn nur Milchzahnlücken sind wirklich niedlich!

individualprophylaxe
Parodontologie

Parodontitis, ist ein chronisch entzündlicher Prozess im Zahnbett, der durch eine Infektion mit speziellen Bakterien meist in verbliebenen Belägen, besonders in den Zahnzwischenräumen, hervorgerufen wird. Ab dem 30.Lebensjahr sind davon mehr als 50% der Bevölkerung an mindestens einem Zahn betroffen.

Unbehandelt führt eine Parodontitis zu Zahnlockerungen und sogar Zahnverlust. Individuelle Faktoren können das Tempo des Fortschreitens und die Aggressivität der Erkrankung maßgeblich beeinflussen. Das können erbliche Komponenten, das Vorliegen von Stoffwechselstörungen, wie z.B. Diabetes, oder die regelmäßige Einnahme bestimmter Medikamente sein. Auch in der Schwangerschaft besteht ein erhöhtes Erkrankungsrisiko. Die Fehlgeburtenrate wird durch das Vorliegen einer Parodontitis um ein Vielfaches erhöht. In den allermeisten Fällen sind das Vorhandensein von gelegentlichem oder häufigem Zahnfleischbluten, einem schlechten Geschmack im Mund, Mundgeruch oder Lockerungen und Zahnwanderungen wichtige Hinweiszeichen für das Vorliegen einer Erkrankung.


Parodontologie

Parodontitis, ist ein chronisch entzündlicher Prozess im Zahnbett, der durch eine Infektion mit speziellen Bakterien meist in verbliebenen Belägen, besonders in den Zahnzwischenräumen, hervorgerufen wird. Ab dem 30.Lebensjahr sind davon mehr als 50% der Bevölkerung an mindestens einem Zahn betroffen.

Unbehandelt führt eine Parodontitis zu Zahnlockerungen und sogar Zahnverlust. Individuelle Faktoren können das Tempo des Fortschreitens und die Aggressivität der Erkrankung maßgeblich beeinflussen. Das können erbliche Komponenten, das Vorliegen von Stoffwechselstörungen, wie z.B. Diabetes, oder die regelmäßige Einnahme bestimmter Medikamente sein. Auch in der Schwangerschaft besteht ein erhöhtes Erkrankungsrisiko. Die Fehlgeburtenrate wird durch das Vorliegen einer Parodontitis um ein Vielfaches erhöht. In den allermeisten Fällen sind das Vorhandensein von gelegentlichem oder häufigem Zahnfleischbluten, einem schlechten Geschmack im Mund, Mundgeruch oder Lockerungen und Zahnwanderungen wichtige Hinweiszeichen für das Vorliegen einer Erkrankung.


Funktionsdiagnostik

Viele Menschen leiden heutzutage unter Symptomen, die auf eine Funktionsbeeinträchtigung ihres sensiblen Kau- und Gelenksystems hinweisen.

Veränderungen der Bisslage, z. B. durch zu hohe Füllungen, Zahnersatz oder einer unbehandelten Zahnfehlstellung kompensiert unser Körper mitunter viele Jahre. Stress ist dann oftmals der "Katalysator" eines bisher schwelenden Zustandes, so dass es zum Ausbruch von heftigen Schmerzsymptomen wie Migräne, Tinnitus, Nacken- oder Rückenschmerzen, Schwindel oder Knacken und Schmerzen in der Kaumuskulatur kommen kann. Mit Hilfe einer präzisen Funktionsdiagnostik können wir eine Diagnose stellen und mit Ihnen die für Sie geeigneten Therapiemaßnahmen festlegen. Interdisziplinär arbeiten wir mit Physiotherapeuten und Osteopathen eng zusammen.

Auch bei aufwändigen Zahnersatzrestaurationen hilft diese spezielle manuelle, instrumentelle oder auch computergestützte Diagnostik Ihren Biss wieder in den "Urzustand" zurück zu versetzen und Sie in Ihre "Wohlfühlpostion" zu bringen.


Funktionsdiagnostik

Viele Menschen leiden heutzutage unter Symptomen, die auf eine Funktionsbeeinträchtigung ihres sensiblen Kau- und Gelenksystems hinweisen.

Veränderungen der Bisslage, z. B. durch zu hohe Füllungen, Zahnersatz oder einer unbehandelten Zahnfehlstellung kompensiert unser Körper mitunter viele Jahre. Stress ist dann oftmals der "Katalysator" eines bisher schwelenden Zustandes, so dass es zum Ausbruch von heftigen Schmerzsymptomen wie Migräne, Tinnitus, Nacken- oder Rückenschmerzen, Schwindel oder Knacken und Schmerzen in der Kaumuskulatur kommen kann. Mit Hilfe einer präzisen Funktionsdiagnostik können wir eine Diagnose stellen und mit Ihnen die für Sie geeigneten Therapiemaßnahmen festlegen. Interdisziplinär arbeiten wir mit Physiotherapeuten und Osteopathen eng zusammen. Auch bei aufwändigen Zahnersatzrestaurationen hilft diese spezielle manuelle, instrumentelle oder auch computergestützte Diagnostik Ihren Biss wieder in den "Urzustand" zurück zu versetzen und Sie in Ihre "Wohlfühlpostion" zu bringen.


Dentalhygiene

Regelmäßige Dentalhygiene, auch bekannt als Professionelle Zahnreinigung, ist ein unverzichtbarer Baustein Ihrer Zahngesundheit.

Regelmäßiges Zähneputzen reicht oftmals nicht aus, um alle Bereiche der Zahnoberfläche ausreichend zu reinigen. Gefährliche Bakterien verbleiben dann über einen längeren Zeitraum in Ihren Zahnzwischenräumen und verursachen Karies und Parodontose.

Bei dieser Behandlung werden alle harten und weichen Beläge ganz sanft von Ihren Zähnen entfernt. Die unansehnlichen Farbbeläge, die vorwiegend durch Nikotin, Kaffee, Tee oder Genuss anderer Lebensmittel entstehen, entfernen wir natürlich gleich mit. Dazu polieren wir auch Ihre Zahnoberflächen, bringen diese gewissermaßen auf Hochglanz und versorgen diese anschließend mit einem Fluoridlack. Eine professionelle Hygieneberatung unserer geschulten Mitarbeiterinnen ist selbstverständlich.

Je nach individuellem Erkrankungsrisiko empfehlen wir eine Professionelle Zahnreinigung 2-4 mal jährlich. Gesundheit und Wellness für Ihre Zähne- Sie werden es spüren können!


Dentalhygiene

Regelmäßige Dentalhygiene, auch bekannt als Professionelle Zahnreinigung, ist ein unverzichtbarer Baustein Ihrer Zahngesundheit.

Regelmäßiges Zähneputzen reicht oftmals nicht aus, um alle Bereiche der Zahnoberfläche ausreichend zu reinigen. Gefährliche Bakterien verbleiben dann über einen längeren Zeitraum in Ihren Zahnzwischenräumen und verursachen Karies und Parodontose. Bei dieser Behandlung werden alle harten und weichen Beläge ganz sanft von Ihren Zähnen entfernt. Die unansehnlichen Farbbeläge, die vorwiegend durch Nikotin, Kaffee, Tee oder Genuss anderer Lebensmittel entstehen, entfernen wir natürlich gleich mit. Dazu polieren wir auch Ihre Zahnoberflächen, bringen diese gewissermaßen auf Hochglanz und versorgen diese anschließend mit einem Fluoridlack. Eine professionelle Hygieneberatung unserer geschulten Mitarbeiterinnen ist selbstverständlich. Je nach individuellem Erkrankungsrisiko empfehlen wir eine Professionelle Zahnreinigung 2-4 mal jährlich.